AGB

DE

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Startup Days 2021 in Bern

Nur die deutsche Fassung hat Rechtswirkung; die englische Fassung dient nur als Referenz.
Only the German version has legal effect; the English version is for reference only.

  1. Der Verein Startup Invest im Folgenden als «Veranstalter» bezeichnet) organisiert und führt die Startup Days 2021 in Bern («Veranstaltung») durch. Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen («AGB») gelten für (i) alle Personen, welche die Veranstaltung besuchen und (ii) übrige VertragspartnerInnen des Veranstalters (zusammen «Teilnehmende»).
  1. Im Rahmen der Veranstaltung werden verschiedene Vorträge, Kurse, Panels und Workshops («Anlässe») organisiert.
  1. Teilnehmende können für die gesamte Veranstaltung sowie allenfalls für einzelne Anlässe Tickets erwerben («Tickets»).
  1. Anmeldungen bzw. der Erwerb von Tickets für die Veranstaltung oder einzelne Anlässe erfolgen über die jeweilige Anmeldeplattform. Die Anmeldung bzw. der Ticketerwerb wird mit der Bestätigung durch den Veranstalter verbindlich.
  1. Mit der Anmeldung bzw. dem Erwerb des Tickets akzeptiert der/die Teilnehmende diese AGB sowie weitere allenfalls für die Veranstaltung herauszugebende Sicherheits-, Zutritts- oder sonstigen Durchführungsvorschriften. Er/Sie verpflichtet sich, diese sowie die Anweisungen der Mitarbeitenden oder Beauftragten des Veranstalters zu befolgen. Er/Sie nimmt zur Kenntnis, dass er/sie bei Nichtbefolgen ohne Entschädigung oder Rückerstattung des Ticketpreises von der Veranstaltung ausgeschlossen werden kann.
  1. Die Veranstaltung besteht aus verschiedenen Anlässen, die grundsätzlich mehrheitlich physisch durchgeführt werden sollen. Der Veranstalter behält sich jedoch vor, die Veranstaltung oder einzelne Anlässe virtuell durchzuführen. In diesem Fall wird die Veranstaltung entweder teilweise (hybrid) oder ganz online durchgeführt.
  1. Das kommunizierte Programm der Veranstaltung (Datum, Uhrzeit, Ort, Referent/Innen und Modus der jeweiligen Anlässen) gilt für die Startup Days 2021. Der Veranstalter behält sich jedoch das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern oder angekündigte Referenten/Innen durch andere zu ersetzen. Solche Änderungen begründen weder einen Anspruch auf Rückgabe des Tickets, noch auf Rückerstattung des Kaufpreises, noch auf Umtausch für ein Ticket für die nächste Ausgabe der Startup Days.
  1. Bei Absage der Ve ranstaltung aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt (z.B. Krieg, Krankheit eines/r Referenten/in, Umwelteinflüsse, Katastrophen, Unruhen, Pietät, Terrorgefahr, -warnung oder -akt, Epidemie, Pandemie [inkl. COVID-19], behördliches Verbot, usw.) oder aus anderen von dem Veranstalter nicht zu vertretenden Umständen, geltend folgende Rückerstattungsbedingungen:
  • Absage bis zwei Monate vor Beginn der Veranstaltung: 80% des Ticketpreises wird zurückerstattet.
  • Absage bis einen Monat vor Beginn der Veranstaltung: 50% des Ticketpreises wird zurückerstattet.
  • Absage weniger als einen Monat vor Beginn der Veranstaltung oder bei Abbruch der Veranstaltung: keine Rückerstattung.
  1. Bei Verunmöglichung einer physischen Durchführung der Veranstaltung oder einzelner Anlässe in der geplanten Form aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt (z.B. Krieg, Krankheit eines/r Referenten/in, Umwelteinflüsse, Katastrophen, Unruhen, Pietät, Terrorgefahr, -warnung oder -akt, Epidemie, Pandemie [inkl. COVID-19], behördliches Verbot, usw.) oder aus anderen vom Veranstalter nicht zu vertretenden Umständen bietet der Veranstalter, soweit möglich, zweckmässig und verhältnismässig, die Veranstaltung bzw. den entsprechenden Anlass kurzfristig online oder hybrid an oder entscheidet sich für eine Verschiebung des Anlasses auf einen späteren Zeitpunkt. Das erworbene Ticket gilt automatisch für das Verschiebedatum. Rückerstattung oder Umtausch des Tickets sind ausgeschlossen. Der Veranstalter entscheidet bei hybriden Anlässen darüber, welche Teilnehmenden am physischen Anlass teilnehmen können.
  1. Bei Unterbruch oder Abbruch der bereits begonnenen physischen Veranstaltung oder eines physischen Anlasses, der nicht virtuell durchgeführt werden kann, aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt (z.B. Krieg, Tod oder Krankheit eines/r Referenten/in, Unwetter, Unruhen, Pietät, Terrorgefahr, -warnung oder -akt, Epidemie, Pandemie [inkl. COVID-19], behördliches Verbot, usw.) oder aus anderen von dem Veranstalter nicht zu vertretenden Umständen wird die Veranstaltung oder der betroffene Anlass nicht auf ein späteres Datum verschoben. Die Tickets für die Startup Days 2021 gelten nicht für künftige Ausgaben der Startup Days. Es bestehen zudem keine Schadenersatzansprüche der Teilnehmenden.
  1. Bei Umstellung auf eine virtuelle Durchführung (hybrid oder vollständig) und bei Unterbruch oder Abbruch gemäss Ziff. 6 f. dieser AGB besteht weder ein Anspruch auf Rückgabe des Tickets, noch auf Rückerstattung des Kaufpreiseses, noch auf Umtausch für ein Ticket für die nächste Ausgabe der Startup Days. Der Veranstalter kann aus Kulanzgründen gewisse Rückerstattungen tätigen; er ist dazu aber nicht verpflichtet.
  1. Für sämtliche Reservationen, Anmeldungen und Buchungen gelten die folgenden Rücktritts- und Annullierungsbestimmungen:
  • Rücktritt bis drei Monate vor Beginn der Veranstaltung: Volle Rückerstattung abzüglich CHF 50.00 Bearbeitungsgebühr.
  • Rücktritt bis einen Monat vor Beginn der Veranstaltung: Rückerstattung von 50% der Gesamtkosten abzüglich CHF 25.00 Bearbeitungsgebühr.
  • Rücktritt weniger als einen Monat vor Beginn der Veranstaltung: Keine Rückerstattung.

Bei mehrtätigen Veranstaltungen gilt der erste Tag der Veranstaltung als Beginn der Veranstaltung.

Diese Rücktritts- und Annullierungsbestimmungen gelten auch bei Verhinderung durch Krankheit, Unfall oder anderen durch den/die Teilnehmende/n nicht zu vertretenden Gründen. Die Rücktrittserklärung hat in schriftlicher Form per Post oder E-Mail zu erfolgen. Der Rückerstattungsanspruch ergibt sich aus dem Eingangsdatum der schriftlichen Rücktrittserklärung. Für Samstage, Sonn- und Feiertage gilt der darauf folgende Werktag. Ein Ticketsplitting sowie die Übertragung des Tickets sind grundsätzlich nicht möglich. Abweichungen hiervon sind in Ausnahmefällen möglich, unterliegen aber immer einer Bearbeitungsgebühr.

  1. Die Unterkunft und Anreise und Rückreise an die Veranstaltung und die einzelne Anlässe der Startup Days 2021 sind in der Verantwortung der Teilnehmenden. Der Veranstalter schliesst jegliche Haftung aus.
  1. Der Veranstalter haftet nicht für verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände. Fundsachen werden nach der Veranstaltung ins Fundbüro der Gemeinde Bern gebracht.
  1. Audio- und Videoaufnahmen der an der Veranstaltung auftretenden Referenten/innen durch die Teilnehmenden sind nicht erlaubt. Fotografieren mit Handy für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich möglich. Für das Filmen und Fotografieren mit professionellen Kameras bedarf es einer separaten Akkreditierung durch den Veranstalter.
  1. Im Rahmen der Veranstaltung werden durch den Veranstalter und Medienschaffende Bild-, Ton- und/oder Filmaufnahmen erstellt und veröffentlicht sowie zu Werbezwecken verwendet (in Print- und Online-Medien, im TV, Social Media etc.). Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass Aufnahmen abgebildet bzw. wiedergegeben und für oben genannte Zwecke entschädigungslos genutzt werden.
  1. Der Veranstalter unterliegt der schweizerischen Datenschutzgesetzgebung. Die Teilnehmenden anerkennen und erklären sich damit einverstanden, dass der Veranstalter und allenfalls von ihm beauftragte Dritte Kenntnis von ihren Daten erhalten. Jede Datenbearbeitung erfolgt, vorbehältlich des Nachstehenden, ausschliesslich zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung. Eine Weitergabe der Daten an Behörden erfolgt lediglich im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften. Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass der Veranstalter zwecks statistischer Auswertung über ihre Daten verfügt. Die Teilnehmenden gestatten dem Veranstalter zudem, sie über andere von ihm durchgeführte Veranstaltungen zu informieren. Der Veranstalter ist berechtigt, Dritte in der Schweiz und im Ausland beizuziehen und einzelne damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen an Dritte in der Schweiz und im Ausland auszulagern. Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass der Veranstalter Name/Firma/Funktion der Teilnehmenden allen anderen Teilnehmenden wenige Tage vor der Veranstaltung zur Verfügung stellt und die gleichen Daten in einer allfälligen Startup Days App aufführt.
  1. Die Haftung des Veranstalters für jegliche Schäden, welche den Teilnehmenden im Zusammenhang mit der Organisation und/oder Durchführung der Veranstaltung erwachsen, wird soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung des Veranstalters, soweit gesetzlich zulässig, auf den Betrag des Kaufpreises des Tickets. Der Veranstalter haftet nicht für Körper-, Sach- oder Vermögensschäden, die den Teilnehmenden durch Dritte zugefügt werden.
  1. Die vorliegenden AGB des Veranstalters sind integrierter Bestandteil des Vertrages, der mit dem Erwerb eines Tickets abgeschlossen wurde. Der Veranstalter behält sich jederzeit die Änderungen der vorliegenden AGB vor. Die Änderungen gelten als akzeptiert, sofern der/die Teilnehmende nicht innerhalb von 30 Tagen nach deren Publikation aktiv widersprochen wird. Die Änderungen bedürfen der Schriftform, der angemessenen Publikation und der zumutbaren Kenntnisnahme.
  1. Nur die deutsche Fassung dieser AGB hat Rechtswirkung; die englische Fassung dient als Referenz.
  1. Auf diese AGB ist ausschliesslich das Schweizer Recht anwendbar, unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen. Ausschliesslicher Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Bern.

AGB

EN

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Startup Days 2021 in Bern

Nur die deutsche Fassung hat Rechtswirkung; die englische Fassung dient nur als Referenz.
Only the German version has legal effect; the English version is for reference only.

  1. The association Startup Invest referred to hereafter as «Event Organizer») organizes and carries out the Startup Days 2021 in Bern («Event»). The following general terms and conditions («GTC») are valid for (i) the persons attending the Event and (ii) the other contractual partners of the Event Organizer (together the «Participants»).
  1. In the context of the Event various conferences, classes, panels and workshops («Activities») will be organized.
  1. Participants may acquire tickets for the entire event or for single activities («Tickets»).
  1. Registrations or the acquisition of Tickets for the Event or individual Activities are made via the respective registration platform. The registration or the acquisition of Tickets becomes binding upon confirmation by the Event Organizer.
  1. With the registration or acquisition of the Ticket the Participant accepts the GTC as well as well as any other security, access or other implementing regulations to be issued for the Event. He/She undertakes to comply with them and with the instructions of the Event Organizer’s employees or agents. He/She acknowledges that he/she may be excluded from the Event without compensation or refund of the ticket price if he/she does not comply.
  1. The Event consists of various Activities, which are in principle primarily carried out in person. The Event Organizer reserves the right however to carry out the Event or individual Activities virtually, in which case they are carried out either partly (hybrid) or fully online.
  1. The communicated program of the Event (date, time, place, speaker and mode of the respective Activities) is valid for the Startup Days 2021. The Event Organizer reserves the right however, without prior notice, to change the program or substitute an announced speaker by another. Such changes do not constitute grounds for a claim of return of the Ticket, nor of refund of the Ticket price, nor of exchange of the Ticket for a ticket for the next edition of the Startup Days.
  1. In case the Event must be called off due to a force majeure event (e.g. war, illness of a speaker, environmental influences, catastrophes, unrest, piety, terrorism dangers, epidemics, pandemics [incl. COVID-19], prohibition of the authorities, etc.) or for other circumstances for which the Event Organizer is not responsible, the following refund conditions apply:
  • Cancellation up to two months before the beginning of the event: 80% of the ticket price shall be refunded.
  • Cancellation up to one month before the beginning of the event: 50% of the ticket price shall be refunded.
  • Cancellation less than one month before the beginning of the event or in case of interruption of the event: no refund.
  1. In case it becomes impossible to carry out the Event in person or the individual activities in the planned mode due to a force majeure event (e.g. war, illness of a speaker, environmental influences, catastrophes, unrest, piety, terrorism dangers, epidemics, pandemics [incl. COVID-19], prohibition of the authorities, etc.) or for other circumstances for which the Event Organizer is not responsible, the Event Organizer shall, as far as possible, practical and reasonable offer to convert, at short notice, the Event or the corresponding Activities to hybrid or fully online or decides to postpone the event to a later date. Tickets may not be exchanged or refunded.
  1. In case of the interruption or cancellation of an already started in person Event or an in person Activity that cannot be carried out virtually, due to a force majeure event (e.g. war, death or illness of a speaker, weather, riots, piety, terrorism dangers, epidemics, pandemics [incl. COVID-19], prohibition of the authorities, etc.) or for other circumstances for which the Event Organizer is not responsible, the Event or affected Activity will not be rescheduled at a later date. The Tickets for the Startup Days 2021 are not valid for future editions of the Startup Days. Participants furthermore have no claims to damages.
  1. In the case of a changeover to a virtual implementation (hybrid or full), interruption or cancellation pursuant to sections 6 et seq. of these GTC, there is no entitlement to the return of the Ticket, nor to a refund of the purchase price, nor to an exchange for a ticket for the next edition of the Startup Days. The organizer may make certain refunds as a gesture of goodwill; however, the organizer is not obligated to do so.
  1. The following withdrawal and cancellation provisions apply to all reservations, registrations and bookings:
  • withdrawal up to three months before the beginning of the event: full refund, less CHF 50.00 administrative fee
  • withdrawal up to one month before the beginning of the event: refund of 50% of the total costs, less CHF 25.00 administrative fee
  • withdrawal less than one month before the beginning of the event: no refund

In the case of events lasting more than one day, the first day of the event shall be deemed to be the beginning of the event.

These withdrawal and cancellation provisions also apply to absence as a result of illness, accident or similar causes. The declaration of withdrawal shall be made in written form by post, e-mail or fax. The claim to a refund shall be determined by the date of receipt of the written declaration of withdrawal. For Saturdays, Sundays and public holidays the following working day shall be the applicable date. In general it is not possible to split or transfer the ticket. Deviations from this are possible by way of exception but shall always be subject to an administrative fee.

  1. The Participants are responsible for accommodation and travel to and from the Event and the individual Activities of Startup Days 2021. The Event Organizer excludes any liability.
  1. The Event Organizer is not liable for lost or stolen objects. Lost property will be taken to the lost and found office of the municipality of Bern after the Event.
  1. Audio and video recordings of the speakers appearing at the Event by the Participants are not permitted. Photography with cell phones for private use is generally allowed. Filming and photographing with professional cameras requires a specific accreditation by the Event Organizer.
  1. In the context of the Event, the Event Organizer and media representatives will take photograph, audio and/or film footage, which will be published as well as used for commercial purposes (in print and online media, on TV, social media, etc.). The Participants agree that they may produce or reproduce these recordings and use them for the above-mentioned purposes without compensation.
  1. The Event Organizer is subject to Swiss data protection legislation. The Participants acknowledge and agree that the Event Organizer and any third parties it mandates may obtain knowledge of their data. All data processing is carried out exclusively, subject to the following, for the purpose of holding the Event. Data will only be passed on to authorities within the scope of mandatory national legal provisions. Participants agree that the Event Organizer may use their data for statistical purposes. Participants also allow the Event Organizer to inform them about other events it organizes. The Event Organizer is entitled to call upon assistance of third parties in Switzerland and abroad and to outsource individual related services to third parties in Switzerland and abroad. Participants agree that the Event Organizer will make the name/company/function of the Participants available to all other Participants a few days before the event and will list the same data in a possible Startup Days App.
  1. The Event Organizer’s liability for any damage incurred by the Participants in connection with the organization and/or implementation of the Event is excluded to the extent permitted by law. In any case, the liability of the Event Organizer shall be limited, as far as legally permissible, to the amount of the purchase price of the Ticket. The Event Organizer is not liable for bodily injury or property damages or financial loss caused to Participants by third parties.
  1. The present GTC of the Event Organizer are an integral part of the contract concluded for the purchase of a Ticket. The Event Organizer reserves the right to amend these GTC at any time. The amendments are considered accepted unless the Participants actively object to them within 30 days of their publication. The amendments must be made in writing, published in an appropriate manner and reasonably acknowledged.
  1. Only the German version of these GTC has legal effect; the English version is for reference.
  1. Swiss law is exclusively applicable to these GTC, excluding its conflict of laws provisions. The exclusive place of jurisdiction and place of performance is Bern.